Posts

Erste Bilanz der AWO AnsprechBar

Bild
Aller Anfang ist schwer, so sagt man immer. Das gilt auch für die Menschen, die in die AWO AnsprechBar kommen. Manch einem kostet es doch etwas Überwindung das neue Angebot des AWO Stadtverbandes Würzburg in der Innenstadt zu nutzen. „Wenn ich komme, wissen die Leute  doch gleich, dass ich ein Problem habe“, hören die Ehrenamtlichen immer wieder.

„Die Angst muss niemand haben“, beruhigt Projektbetreuerin Traudl Baumeister. „Unsere Ehrenamtlichen helfen natürlich, wenn jemand ernsthafte Probleme hat, aber sie freuen sich auch über jeden, der einfach mal auf einen Sprung vorbeikommt, um sich bei einer Tasse Kaffee oder Tee ein bisschen auszuruhen, auszutauschen oder aufzuwärmen.“ Pflanzen, gemütliche Möbel und Raumteiler sollen das Kleinod in der Semmelstraße bald noch einladender machen.
Gemeinsam aus Problemen lösbare Aufgaben machen Im kleinen Bücherschrank der mittlerweile bereitsteht, wartet Lesefutter jeder Art  auf junge und alte Bücherfans. Die Bücher zum Mitnehmen und/oder Tau…

Stadtverband bedankt sich für Mitglieder-Treue

Bild
Ein Wohlfahrtsverband wie der Stadtverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Würzburg steht auf zwei Säulen. Die eine Säule sind die vielen aktiven Mitglieder, die ihre Arbeitskraft und Kreativität freiwillig zum Wohl anderer einbringen. Die andere sind diejenigen, die Werte und Aufgaben der AWO finanziell und ideell unterstützen.

Jutta Henzler folgt Rudolf Mainardy nach

Bild
Bei der Mitgliederversammlung des AWO Stadtverbandes Würzburg im öffentlichen Marie-Café des Marie-Juchacz-Hauses der AWO in der Zellerau wurde die 56-jährige SPD-Stadträtin Jutta Henzler mit überzeugender Mehrheit (90 Prozent der Stimmen) zur neuen Vorsitzenden gewählt.

"Tanzender Schäfer" für den Seniorentreff

Bild
Oberbürgermeister Christian Schuchardt brachte am Samstag (14. September) ein ganz besonderes Geschenk zur 30-Jahrfeier des AWO Seniorentreffs Grombühl mit.

Der AWO Film