AWO AnsprechBar wird Lego-Sammelstelle

Julian Wendel überreicht Projektbetreuerin Traudl Baumeister die
Lego-Sammelbox samt Plakat (
Foto: Michael Reitmair).


Mit großer Freude nahm Traudl Baumeister, Projektbetreuerin der  AWO AnsprechBar in der Würzburger Semmelstraße aus Händen von Julian Wendel, Sprecher für Barrierefreiheit des VereinS „Selbstbestimmt Leben Würzburg“ (WüSL), die neue Sammelbox für die AWO AnsprechBar entgegen. Gesammelt werden sollen darin in der AnsprechBar ab sofort Legosteine für Rollstuhl-Rampen.

"Wir benötigen  vor allem konventionelle Basic-Steine, also die geläufigen flachen und rechteckigen Steine ohne Sonderfunktionen“, erläuterte Julian Wendel, der auch Vorsitzender des Würzburger Behindertenbeirates und kommunaler Behindertenbeauftragter ist.

Bunte Steine setzen ein deutliches Zeichen für Barrierefreiheit

Gedacht sind diese speziellen Spielzeugspenden, um die Barrierefreiheit in der Stadt deutlich zu verbessern. Mit den pfiffigen Rampen aus Legosteinen sollen Schwellen oder Stufen im Eingangsbereich von Läden, Cafés und ähnlichen Einrichtungen Würzburgs Innenstadt ohne Hürde für Menschen im Rollstuhl, mit Rollator oder Geheinschränkungen zugänglich werden.

"Inklusion ist ein Herzensanliegen der AWO"

Ziel des Legorampen-Projektes von WüSL ist auf der einen Seite mit Hilfe der Legorampen sofort Barrierefreiheit herzustellen sowie andererseits mittels der bunten Hingucker eben auch auf das Thema generell aufmerksam zu machen – und so dauerhafte Barrierefreiheit zu erreichen.

„Um das Ziel der Organisatoren zu erreichen - innerhalb von 365 Tagen 10 Legorampen für Würzburg zu bauen, beteiligen wir uns als AWO Stadtverband sehr gerne an dem Projekt“, betont die AWO-Vorsitzende Jutta Henzler. „Schließlich ist das Erreichen einer inklusiven Gesellschaft nicht nur das Ziel von WüSL, sondern auch ein Leitmotiv der AWO seit Beginn ihres Entstehens. Daher ist es für uns ein Herzensanliegen diese Initiative zu unterstützen.“

Abgegeben werden können die Steine zu den Öffnungszeiten der AWO AnsprechBar in der Semmelstraße 46, Montag und Donnerstag, 14 bis 16 Uhr, sowie Dienstag und Mittwoch, von 10 bis 12 Uhr, oder nach Terminvereinbarung: ansprechbar@awo-unterfranken.de; Tel. 0931-61 93 66 09.